Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kampffischforum.com - International Betta-Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Volvox

Rührfisch

  • »Volvox« ist weiblich
  • »Volvox« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 256

Name: Mara

Wohnort: Vechta

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. April 2012, 15:05

Bewertungsecke

Hi,

ich möchte gern selbst in der Lage sein, Kampffische nach den entsprechenden Standards zu bewerten. Leider fehlt die Möglichkeit unter Anleitung eines/einer "Fachmannes/Fachfrau" zu üben... Würde sich vielleicht jemand bereit erklären, Bewertungsversuche von mir durchzusehen + zu kommentieren? Oder ist es erlaubt so etwas direkt im Forum zu posten?

Liebe Grüße,

Manon
Stockliste s. Profil

Liebe Grüße von Manon


2

Montag, 16. April 2012, 19:41

Hi Manon

ich denke auf rein virtuellem Wege ist das nicht machbar.

Die Bewertung eines Bettas in der Bewertungsecke braucht, wenn sie seriös sein soll, durchaus 1-2 Stunden.

Klar routinierte IBC Richter sind da etwas fixer, aber auch nicht soviel.

Ich hätte mehrere Tipps:

1. Lies dich in den Standard ein

2. Bewerte einen Fisch aus der Bewertungsecke ohne vorher die Beiträge gelesen zu haben.

3. Vergleiche und schau dir die Unterschiede an.

Dann hast du eigentlich alles was du brauchst.

Ansonsten ist es am besten einfach zu den Shows zu gehen und mitzuarbeiten. Da gibts dann sehr schnell auch mal Gespräche die einem wirklich weiterhelfen.

Liebe Grüße von einem Ex- Bewerter

Winnie
Ich möchte sterben wie mein Opa.Am Lenker.Im Schlaf. Nicht schreiend wie sein Beifahrer.

maschu

EAC/AKL und IBC Member / zertifizierter IBC Richter

  • »maschu« ist weiblich

Beiträge: 363

Name: Marion

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 17. April 2012, 11:18

Hallo Manon,

da hat Winnie eigentlich schon alles ganz gut gesagt. Seinen Vorschlag finde ich zur Übung richtig gut. :perf:

Die Ausbildung zum IBC-Richter ist nicht ganz so einfach, wie man denkt. Da ist es nicht mit 1 oder 2 mal mitlaufen bei einer Show getan, sondern man muss schon im vorab, also bevor man als auszubildender Richter zugelassen wird, z.B. auf Shows ausgestellt und auch Plätze gemacht haben mit seinen Fischen. Dann durchläuft man insgesamt 3 Seminare, macht dann weitere Shows als Apprentice (Auszubildender) und muss abschließend sowohl eine schriftliche als auch eine praktische Prüfung ablegen. Insgesamt hat man für diese Ausbildung maximal 3 Jahre Zeit.

Aber natürlich finde ich es gut, dass Du Dich dafür interessierst. Eine weitere Alternative zu den Shows, um die Vorgehensweise der Richter kennenzulernen ist der virtuelle Contest hier im Kampfffischforum. Die Gewinner dürfen ja mit den Richtern gemeinsam die Fische beurteilen. Diesen Wettbewerb haben wir ja genau aus dem Grunde eingeführt, damit man möglichst viel lernen kann. Das ist ja auch für die eigene Zucht sehr hilfreich.

Du siehst also, wie der Ablauf ist:

1. Standard lesen
2. Fische züchten
3. Show besuchen oder am virtuellen Wettbewerb teilnehmen, Richter mit Fragen löchern
4. Preise machen, bzw. gewinnen
5. IBC-Mitglied werden (kann man natürlich auch schon vorher) :yeah:
6. Richterausbildung beantragen und Richter werden

Davon sollte sich jetzt allerdings niemand abschrecken lassen. Komm doch einfach mal zu einer Show und sprich mit einem von uns Richtern. Kassel ist doch gar nicht sooo weit weg, oder? Ansonsten ist aber im September auch etwas in Delmenhorst geplant, wo ich unter anderem einen Vortrag halten werde.

Liebe Grüße
Marion

Volvox

Rührfisch

  • »Volvox« ist weiblich
  • »Volvox« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 256

Name: Mara

Wohnort: Vechta

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. April 2012, 19:11

Hi Marion + Winnie,

danke für eure Tipps! Kostet die IBC Mitgliedschaft eigentlich etwas? Ich denke, ich habe im nächsten Jahr bessere Karten einmal etwas "aktiver" zu werden, da ich nach Göttingen ziehen werde - bin also viel näher an Kassel dran . Ich werde wahrscheinlich doch einmal auf der Show im Juni vorbeisehen bzw. findet im August ja noch eine in Arcen statt...

Liebe Grüße,

Manon
Stockliste s. Profil

Liebe Grüße von Manon


maschu

EAC/AKL und IBC Member / zertifizierter IBC Richter

  • »maschu« ist weiblich

Beiträge: 363

Name: Marion

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

5

Freitag, 20. April 2012, 11:20

Hallo Manon,

ja, die Mitgliedshaft im IBC kostet für eine Einzelmitgliedschaft pro Jahr 20,00 US Dollar. Leider gibt es ja nichts umsonst. Du bekommst dafür alle viertel Jahr eine Zeitschrift im PDF Format, die Du Dir dort von der Mitgliederseite herunterladen kannst und vieles mehr. Aber falls Du es nach Kassel schaffst, können wir Dir dort das alles persönlich nochmal erklären und Du kannst Dir einen von den Flyern mitnehmen, die wir immer auslieen haben. Da steht eigentlich alles Wissenswerte zum IBC kurz umschrieben drin.

Noch ein kurzer Hinweis: Die Show in Arcen ist keine IBC Show und dort wird nach einem anderen Standard gerichtet, der sich in einigen Punkten doch sehr vom IBC-Standard unterscheidet. :verysad:

Liebe Grüße
Marion

- Become a Member www.ibcbettas.org

Volvox

Rührfisch

  • »Volvox« ist weiblich
  • »Volvox« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 256

Name: Mara

Wohnort: Vechta

  • Nachricht senden

6

Samstag, 21. April 2012, 23:59

Hi,

gut, dann bereite ich mich mental auf Kassel vor... Arcen wäre für mich insofern günstiger, dass meine derzeitigen Nachzuchten bis dahin eine aussagekräftige Größe erreicht haben dürften. Bis Ende Juni wird knapp... Herrscht eine gewisse "Konkurrenz" zwischen den Standards, oder arbeitet man eher zusammen/ergänzt sich?
Stockliste s. Profil

Liebe Grüße von Manon


maschu

EAC/AKL und IBC Member / zertifizierter IBC Richter

  • »maschu« ist weiblich

Beiträge: 363

Name: Marion

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 24. April 2012, 12:13

Hallo Manon,

na dann hoff ich mal, dass wir uns in Kassel sehen und natürlich auch Deine Nachzuchten.

Ob das eine Konkurrenz zwischen den Standards ist, sollte jeder selbst beurteilen. Meine Meinung dazu ist, dass ich es sehr schade finde, dass man nicht gemeinsam an einem Standard arbeitet, der nun schon seit über 40 Jahren existiert und mindestens einmal im Jahr überarbeitet wird. Immerhin wird nach diesem Standart in der ganzen Welt gerichtet, also in den USA, in Europa und in Asien. Dafür wurden in jedem Land entsprechend Richter ausgebildet.

Ich persönlich kann nicht verstehen, warum da ein weiterer Standard geschaffen werden musste. Allerdings unterscheiden sich diese Standards doch in einigen Punkten sehr gravierend, so dass man als Züchter bei bestimmten Formen eigentlich nur die Wahl hat, sich vor dem Start einer Linie für den einen oder anderen Standard zu entscheiden, falls man gern auf Bewertungsshows Plätze machen möchte.

Ich fände es gut, wenn man da doch irgendwann nochmal einen gemeinsamen Weg finden würde. Allerdings wäre dann doch sehr viel Kompromissbereitschaft und Geduld erforderlich. Denn einen Standard ändert man nicht einfach mal eben so. So ist es beim IBC z.B. so, dass man Vorschläge einreicht und diese dann erst einmal gründlich überprüft werden. Eine Änderung erfolgt dann frühestens nach einem Jahr, wenn es etwas gravierendes ist. Denn man will die Züchter nicht vor den Kopf stossen, die jahrelang an einer Linie gearbeitet haben. Ich begrüsse diese Feinfühligkeit beim IBC sehr. Es wäre doch einfach sehr demotivierend, wenn man jahrelang darauf hingezüchtet hat, dass z.B. bei einem Butterflyfisch beide Farben je zu 50% auf der Flosse sein müssen und dann kommt von heute auf morgen eine Standardänderung, die besagt, dass nun die eine Farbe 70% des Flossengewebes und die andere Farbe 30% des Flossengewebes bedecken soll, um ideal zu sein. Dann müsste man nämlich wieder von vorn anfangen und könnte mit den vielleicht gerade erreichten idealen Fischen keine Plätze mehr auf Shows belegen.

Liebe Grüße
Marion

Volvox

Rührfisch

  • »Volvox« ist weiblich
  • »Volvox« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 256

Name: Mara

Wohnort: Vechta

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 25. April 2012, 18:02

Hallo Marion,

Zitat

Es wäre doch einfach sehr demotivierend, wenn man jahrelang darauf
hingezüchtet hat, dass z.B. bei einem Butterflyfisch beide Farben je zu
50% auf der Flosse sein müssen und dann kommt von heute auf morgen eine
Standardänderung, die besagt, dass nun die eine Farbe 70% des
Flossengewebes und die andere Farbe 30% des Flossengewebes bedecken
soll, um ideal zu sein.
du hast Recht, so habe ich das noch gar nicht betrachtet... Aber ich denke, es lohnt sich hartnäckig zu bleiben - letztlich sollte ein Standard ja auch im Sinne des Fisches sein...
Wie gesagt, ich werde mich nun zunächst auf Kassel konzentrieren bzw. darauf hin arbeiten; Arcen bleibt mir trotzdem nicht erspart - mein Vater möchte sich die Kois ansehen ^^ .
Stockliste s. Profil

Liebe Grüße von Manon


Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch